GRIFFLOCH-PAPIERTRAGETASCHEN 

Die neuen CO2-neutralen Griffloch-Papiertragetaschen


Unsere Tragetaschen werden klimaneutral produziert

Als klimaneutral werden solche Prozesse bezeichnet, die nicht zu einer Veränderung des atmosphärischen Gleichgewichts durch den Netto-Ausstoß von Treibhausgasen beitragen. Grundlage der Beurteilung sind die Ausstöße klimarelevanter Gase, insbesondere CO2
Klimaneutralität beschreibt also Prozesse, bei denen keine klimarelevanten Gase entwei-
chen oder bereits ausgestoßene Gase an anderer Stelle wieder eingespart werden.
Solche Einsparungen an anderer Stelle gewährleisten, dass sich der Gesamtgehalt an Treibhausgasen in der Atmosphäre nicht verändert. Denn nur dieser bestimmt das
Ausmaß der globalen Erwärmung. 


Umfassende Bilanzierung und Kontrolle stellen sicher, dass Emissionen an einem Ort tatsächlich durch Einsparungen in gleicher Menge an einem anderen Ort ausgeglichen
werden. Dieser Vorgang nennt sich Klimaneutralität durch Kompensation.
Solche Klimakompensationen werden durch den Ankauf von CO2-Zertifikaten
(sog. Emissionsminderungs-Zertifikaten) für anerkannte Klimaschutzprojekte nach
anerkannten Standards, die im Kyoto-Protokoll festgelegt wurden, umgesetzt.

Hilfreiche links


CLIMATELINE®

Wie auch unsere Papiertragetaschen sind alle klimaneutral hergestellten Produkte mit dem anerkannten
Klimaneutral-Logo von Climateline® gekennzeichnet. Unvermeidliche CO2-Restemissionen werden durch den Ankauf von CO2-Zertifikaten ausgeglichen, durch die Umweltprojekte in Deutschland und weltweit unterstützt werden. 

Die im Logo enthaltene ID-Nummer zeigt die Verbindung zwischen Produkt und ausgeglichener CO2-Menge auf. Durch das abscannen des QR-Codes über alle gängigen Smartphones werden Informationen des CO2-Ausgleichs direkt angezeigt.

Climateline® arbeitet für den CO2-Ausgleich ausschließlich mit ausgesuchten
Organisationen zusammen.

Garantierte Nachhaltigkeit 

Unsere Tragetaschen sind neben der klimaneutralen Produktion ebenfalls PEFC-zertifiziert.
Die PEFC-Zertifizierung wird vergeben, wenn lückenlos nachgewiesen wird, dass die verarbeiteten Rohstoffe aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten
Quellen stammen.

Bei Produkten mit dem PEFC-Siegel können Sie sich also auf Folgendes verlassen:

  1. Es wird nicht mehr Holz geschlagen als nachwächst.
  2. Wo Bäume gefällt wurden, wird auch wieder aufgeforstet.
  3. Der Wald bleibt ein sicherer Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
  4. Die Artenvielfalt im Wald bleibt erhalten.
  5. Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald behält seine Funktion als natürlicher Schutz von Gewässern, Böden und Klima.
  6. Sie haben die Garantie für die legale Herkunft des Rohstoffes Holz.
  7. Bei allen Waldarbeiten werden die hohen Standards der Arbeitssicherheit eingehalten.
  8. Die Arbeitnehmerrechte werden gewahrt.
  9. Bei allen Arbeiten wird qualifiziertes Fachpersonal eingesetzt.
  10. Die Rechte der Menschen, die vom Wald leben und/oder von ihm abhängen
    (z.B. Waldbauern oder auch Naturvölker in Südamerika), werden gesichert.
Hilfreiche links