Unser Service für sie...

...Schulungs-videos zu relevanten Themen im Labor einer jeden Apotheke!


Im Labor einer jeden Apotheke liegt heutzutage eine enorme Verantwortung.  Entsprechend hoch sind die Anforderungen an das Apotheken-Fachpersonal. Deswegen hat WEPA Apothekenbedarf gemeinsam mit der AVOXA Mediengruppe entsprechende Schulungs-Videos zu relevanten Themen gedreht - für mehr Sicherheit!


Kapselherstellung

Exakte Wirkstoffmenge, Hygiene, gesicherte Qualität, Effizienz und sehr viel Fingerspitzengefühl – die Kapselherstellung ist eine Kernkompetenz der Apotheke mit vielseitigen Herausforderungen. 

Apothekerin Vanessa erklärt in diesem Video nach DAC/NRF Standards anhand von Beispielen, wie Kapselherstellung in der Praxis umgesetzt wird.


Inkompatibilitäten vermeiden

Im folgenden Video veranschaulicht Vanessa anhand eines Rezeptes nach DAC/NRF Standards, dass zwischen Stoffen Inkompatibilitäten auftreten können und wie man diese vermeidet. Dabei werden Inkompatibilitäten zwischen Octenidindihydrochlorid und PHB-Estern, Sorbinsäure sowie die meisten Anionen, sowie unterschiedliche Konservierungsmittel und verschiedene Zubereitungsmethoden thematisiert.


Tretinoin* 

Hier demonstriert Vanessa nach DAC/NRF Standards, wie Tretinoin in der Praxis hergestellt wird. 
Sie zeigt die entsprechende Stelle im DAC/NRF und spricht die Stabilität von Tretinoin, die Wahl eines Antioxidans und die Lagertemperatur des Wirkstoffs an.

*Tretinoin ist ein hautpflegendes Mittel, ein Wirkstoff gegen Akne. 


Richtig Wiegen

Wie man im Apothekenalltag nach DAC/NRF Standards richtig wiegt, zeigt Vanessa anhand eines Nasencreme-Rezepts. Außerdem erfahren Sie in diesem Video alles Wissenswertes über folgende Waagenarten: Die Rezepturwaage/Präzisionswaage und die Feinwaage/Analysenwaage und deren Gerätegenauigkeitsklassen. 


Eingangsprüfung

Apothekerin Vanessa erklärt nach DAC/NRF Standards die Vorgehensweise bei einer Eingangsprüfung. Sie führt die DC und eine Fällungsreaktion werden durch. Hierbei erläutert Vanessa die BAK-Leitlinie "Prüfung und Lagerung der Ausgangsstoffe" durch. Sie veranschaulicht die normale Wareneingangskontrolle, die Kontrolle des Prüfzertifikats, die Prüfung nach anerkanntem Prüfverfahren und fertigt ein Prüfprotokoll an. Die Identitätsprüfung geschieht praxisbezogen anhand von Neomycinsulfat.


Mikroskopie

Apothekerin Vanessa erklärt nach DAC/NRF Standards, wie die Eingangsprüfung von mikrofeinem Neomycinsulfat per Mikroskopie in der Praxis umgesetzt wird. Beispielsweise kann eine Teilchengrößenbestimmung mittels Mikroskopie notwendig sein, wenn laut Rezepturvorschrift eine mikrofeine Substanz verlangt wird. Dies ist bei Suspensionssalben und pädiatrischen Kapseln/Suspensionen erforderlich. Vanessa veranschaulicht den Umgang mit Objektträgern bei polarisiertem Licht und verschiedenen Vergrößerungsstufen am Mikroskop.




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.